Startseite2019-02-08T21:18:17+01:00
Laden...

Wer wir sind.

Herzlich willkommen bei der Antikältehilfe. Ins Leben gerufen und gegründet von Julia Staron an einem eisigen Dezemberabend 2009. Frierende Menschen auf den Straßen von St. Pauli. Viele. ZU viele. Binnen weniger Tage stand die erste Aktion: Eine Handvoll Menschen mit Tee, Stullen, Obst und Einkaufswagen.

Der Bedarf groß, die Hilfe größer: Im Lauf der Jahre erfand sich die Antikältehilfe mehrfach neu, organisierte um, vergrößerte sich, fand unfassbar viel Unterstützung und Unterstützer und konnte immer mehr und immer besser helfen. Unsere Hilfe ist so vielfältig wie die Menschen, die in der Antikältehilfe organisiert sind. Begonnen hat alles auf St. Pauli; hier liegt unser Kern. Aber Hilfe ist nicht Stadtteilbezogen. Wir sind Kaufleute, Grafiker, Fotografen, (Tier-)Ärzte, Krankenschwestern, Arbeitssuchende, Schüler/Studenten, Sänger, Idealisten, Träumer, Realisten, … Und mit DIR sind wir eine/r mehr.

Wir wollen zielgerichtet helfen; Möglichkeiten kanalisieren, Kooperationen schaffen, Vorurteile abbauen (helfen) und Worten Taten folgen lassen. Wir wollen helfen – und Hilfe zur Selbsthilfe anbieten. Ohne erhobenen Zeigefinger und immer respektvoll gegenüber unseren Nachbarn ohne Wohnung und anderen Bedürftigen.

Was wir tun.

Die Antikältehilfe ist ein Zusammenschluss freiwillig und ehrenamtlich agierender Menschen mit dem Ziel, Obdachlosen (aka „Nachbarn ohne Wohnung“) und anderen Bedürftigen zu helfen. Diese Hilfe kann vielfältig ausfallen, z.B. durch Aufbau helfender Kooperationen, Vermittlung von Sponsoren an Hilfsorganisationen, Bedarfsermittlung und -Erfüllung (Winterbekleidung, Zelte, Lebensmittel, Hygieneartikel uvm.).

Darüber hinaus werden in unregelmäßigen Abständen Hilfs- und Kontaktveranstaltungen organisiert. „Back to Bollerwagen z.B. sind Aktionen, bei denen wir mit Einkaufswagen o.ä. durch’s Quartier ziehen, Lebensmittel, Heißgetränke, Obst, Fischkonserven uvm. verteilen und besondere Wünsche und Bedarfe abfragen.

Kurz: Wir sehen nicht weg. Wir möchten helfen und Hilfe zur Selbsthilfe bieten.

Unterstützung in Corona-Zeiten.

Hilfe in Corona-Zeiten. ... wenn Hilfe (nicht) unmöglich ist. Kaum jemand von uns, der/die nicht von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen ist: beruflich, privat, direkt, indirekt. Wir möchten keine Rangliste erstellen, wen es am Heftigsten trifft. Unbestritten ist: Die Menschen auf der Straße haben es [...]

Hier kannst Du aktuell helfen.

Suche/Biete AKH verbindet. Hier veröffentlichen wir aktuelle Hilfe-Anfragen. Falls Ihr etwas tun/beisteuern könnt meldet Euch bitte ggf. direkt bei der angegebenen Organisation. Wenn Ihr Info bekommt, dass der jeweilige Bedarf gedeckt ist - bitte Info an die AKH: vorstand@antikaeltehilfe.de Benötigt: Gummi-Handschuhe, Sterrilium, Mundschutz usw. - [...]

„Back to Bollerwagen“ 29. Februar 2020 – Welcome (new) home!

"Back to Bollerwagen" | 29. Februar 2020 Back to Bollerwagen in der neuen Heimat. Bääm! Das ging jetzt gefühlt doch zügiger als erwartet. "Eben noch" die Info über die Schließung des Sankt Pauli Museums, nun "schon" unser erster Aktionstag aus/in den heiligen Hallen der Stiftung [...]

Mitgliederversammlung AKH e.V. am 18. Februar 2020

Mitgliederversammlung der Antikältehilfe e.V. | 18. Februar 2020 Stolz. Eine Vereingründung bringt Einiges an Bürokratie mit sich. So auch Regularien und Abläufe einer Mitgliederversammlung - doch auch diese Hürde wurde erfolgreich genommen und so lud die Antikältehilfe e.V. zur ersten ordentlichen Mitgliederversammlung am 18. Februar [...]

„Back to Bollerwagen“ 08. Februar 2020 – Abschied vom SPM

"Back to Bollerwagen" | 08. Februar 2020 DANKE - und tschüss, SPM!! "Back to Bollerwagen" - so nennen wir unsere Aktionstage, an denen wir auf die Straße gehen und den Kontakt zu Obdachlosen suchen. Mit dabei waren auch am 08. Februar Lebensmittel (Heißgetränke, Stullen, Obst, [...]

„Back to Bollerwagen“ 11. Januar 2020

"Back to Bollerwagen" | 11. Januar 2020 DANKE!!"Back to Bollerwagen" - so nennen wir unsere Aktionstage, an denen wir auf die Straße gehen und den Kontakt zu Obdachlosen suchen. Mit dabei waren auch am 11. Januar Lebensmittel (Heißgetränke, Stullen, Obst, ...), Unterwäsche, Hygieneartikel, uvm. Unser Schwerpunkt [...]

MITMACHEN!

SPENDEN
MITGLIED WERDEN
FACEBOOK-GRUPPE